Zivildiener des Jahres

Sie kennen einen Zivildiener, der sich besonders engagiert und großartige Arbeit leistet? Der Zivilcourage hat und beispielgebend für andere ist? Oder einen Zivildiener, der zum besseren Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft beiträgt? Erzählen Sie uns bitte, was ihn so besonders macht. Wir würden uns freuen, wenn Sie ihn zum Zivildiener des Jahres nominieren.

Sie können Zivildiener nominieren, die den Zivildienst in den Jahren 2018 oder 2019 geleistet haben oder den Dienst gerade leisten. Der Zivildienst kann, muss aber nicht abgeleistet sein. Für die Nominierung steht Ihnen das Nominierungsformular zur Verfügung.

Einsendeschluss: 31. Dezember 2019

Nominierungen können von Vorgesetzten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einrichtungen und von allen eingesendet werden, die herausragende Leistungen des Zivildieners aufzeigen oder sich für diese bedanken möchten. Aus Datenschutzgründen ist auch die Zustimmung des Zivildieners notwendig. Selbstnominierungen können jedoch nicht gewertet werden.

Eine Jury aus Persönlichkeiten, die mit dem Zivildienst eng verbunden sind, wird aus allen Einsendungen die Preisträger auswählen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alle nominierten Zivildiener erhalten eine Urkunde zugesendet. Die Auszeichnung der Preisträger wird im Bundesministerium für Inneres in Wien stattfinden. Weitere Informationen zur Preisverleihung werden nach dem Einsendeschluss auf dieser Internetseite bekannt gegeben.

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zivildienstserviceagentur gerne zur Verfügung unter Tel. 01/531 26-90 5858 oder E-Mail info@zivildienst.gv.at.

Downloads

Preisträger 2018

Der Bundessieger

Leander Örley aus Tirol
Dienststelle: Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik für blinde und sehbehinderte Kinder
Presseartikel Besuch der Staatssekretärin 
Presseartikel Auszeichnung als Bundessieger 

Die Landessieger

Burgenland: Ogün Tekeli
Dienststelle: Samariterbund Burgenland, Rettung und Soziale Dienste gem. GmbH
Presseartikel 

Kärnten: Leon Fian
Dienststelle: IntegrationsZentrum Rettet das Kind – Seebach

Kärnten: Johannes Guggenbichler
Dienststelle: Lebenshilfe Kärnten, Wohnhaus Spittal/Drau
Presseartikel 

Niederösterreich: Erik Johannes Fleischmann
Dienststelle: Bundesministerium für Inneres, Betreuungsstelle Ost/Traiskirchen
Presseartikel 

Niederösterreich: Leo Praschek
Dienststelle: Caritas Haus Baden
Presseartikel  

Oberösterreich: Jakob Hemetsberger
Dienststelle: Caritas für Menschen mit Behinderungen, INVITA – FA
Presseartikel 

Salzburg: Michael Hattinger
Dienststelle: Salzburger Zivilschutzverband
Presseartikel

Steiermark: Trajan Traussnig
Dienststelle: Chance B, gemein. Gesellschaft für Arbeit und Bildung
Presseartikel 

Tirol: Leander Örley
Dienststelle: Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik für blinde und sehbehinderte Kinder
Presseartikel 

Vorarlberg: Julian Satler
Dienststelle: Kolpinghaus Götzis

Wien: David Kittel
Dienststelle: Verein e.motion – Equotherapie, Lichtblickhof
Presseartikel 

Wien: Selahattin Olgun
Dienststelle: Jugend am Werk, Wohnverband Rodaun
Presseartikel 

zurück zur Übersicht